Tanya Aspelmeier

Gesangspädagogin

Atemtherapeutin (Middendorf)

Tanya Bild.jpeg

Die Sopranistin Tanya Aspelmeier arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich im Spannungsfeld Atem-Körper-Stimme. Sie hat Sologesang in den Sparten Lied, Oratorium und Oper sowie Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg studiert und tritt seit über 20 Jahren als freiberufliche Sängerin international in Erscheinung. Von 2012-2018 wurde sie am Ilse-Middendorf-Institut in Berlin zur Atemtherapeutin des „Erfahrbaren Atems“ ausgebildet. Als Gesangspädagogin unterrichtete Tanya Aspelmeier viele Jahre an Institutionen wie der Hochschule für Künste Bremen, dem Hamburger Konservatorium und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 2018 lehrt sie als Universitätsprofessorin für Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie lässt die Atemarbeit als wichtiges Element in ihr pädagogisches Konzept einfließen und bildet sich seit 2003 bei Margreet Honig (Amsterdam) und Paul Triepels (Paris, Basel) weiter. Die drei verbindet ein intensiver Austausch.

Tanya Aspelmeier gibt Kurse sowohl für Instrumentalisten (z.B. Balthasar-Neumann-Akademie) als auch für Sänger (z.B. Chorakademie Lübeck, LMA SH), außerdem bietet sie Weiterbildungen für Gesangspädagogen an (z.B. Landesmusikakademie Hamburg). 2018 war sie Teil der Margreet-Honig-Sommer-Akademie in Linz, wo sie gemeinsam mit Kollegen anderer internationaler Musikhochschulen (Paris, Amsterdam, Brüssel, Basel) mit jungen Sängerinnen und Sängern arbeitete.

webacc (4).png